Radeln für ein gutes Klima

Viele Schüler und Lehrer des GG haben auch in diesem Jahr wieder kräftig in die Pedale getreten - und erreichten insgesamt 8884,5 km. Pro Schüler des GG ergibt dies 8,14 geradelte Kilometer. 1261 Kilogramm CO2 wurden somit vermieden - ein Beitrag zum Umweltschutz und ein Zeichen des GGs, das als Umweltschule mit unterschiedlichen Projekten zum Umwelt- und Klimaschutz beiträgt.

Für diese Leistung erhielt das GG auch heuer wieder eine Auszeichnung in Bronze verbunden mit einem Geldpreis, verliehen vom Klimabündnis und dem Landkreis Ebersberg. Zur Preisverleihung wurden die Klimaschützer des GG mit Schulleiter Paul Schötz von Herrn Landrat Niedergesäß empfangen.

Foto: Urkundenüberreichung mit Herrn Landrat Niedergesäß am 18. September 2018 im Ladratsamt Ebersberg, Hermann –Beham-Saal