Ingenieur, Architekt, Arzt oder .... vielleicht doch Lehrer?

Was soll ich werden? Welcher Studiengang könnte mir gefallen? Weiß ich alles, was man für einen speziellen Studiengang braucht? Wie muss ich mich anmelden? Habe ich überhaupt eine Ahnung, was mich nach der Schule im so genannten „normalen Leben“ erwartet? Ab wann muss ich mich bei Firmen bewerben?

Die Frage, in welche Richtung es nach dem Abitur gehen soll, ist für viele Schüler verständlicher Weise nicht leicht zu beantworten, die Entscheidung oft ein langer Findungsprozess. Und sie plagen nicht nur Schülerinnen und Schüler, die kurz vor dem Abitur stehen, sondern auch Eltern machen sich oft Gedanken, wie sie ihren Kindern bei der Berufs- und Studienwahl helfen können. Aus diesem Grund veranstaltet das Gymnasium Grafing unter der Organisation unserer Beratungslehrkraft Frau Pfeiffer alle zwei Jahre einen „Berufskundlichen Abend“, bei dem Schüler ab der 10. Klasse und Eltern die Gelegenheit haben, mit erfahrenen Berufsvertretern und Ausbildern, aber auch mit Studenten und Auszubildenden zu sprechen. Rund 50 Referenten, verteilt auf verschiedene Räume, stehen dabei für jegliche Fragen zu Ausbildung, Studium und Beruf zur Verfügung.
Sehr viele verschiedene Berufsfelder werden vorgestellt, wobei die Palette von A wie Alternativen zum Universitätsstudium, Architektur über Berufe im Sozialwesen, Chemie/Biologie/Pharmazie, Grafik/ Design, Journalismus/Medien, Kunst/Musik/Theater, Maschinenbau/Physik, Mathematik/Informatik, Medizin, Sprachen, Technik bis W wie Wirtschaft reicht.
Die Referenten schildern kurz ihre Ausbildung, den beruflichen Werdegang und das jetzige Tätigkeitsfeld. Die Studenten/Innen, ausnahmslos ehemalige Schüler unseres Gymnasiums, beschreiben ihre Erfahrungen beim Sprung von der behütenden Schule zur anonymen Universität und die jetzigen Anforderungen ihres Studiums.

[Weitere Informationen zur Studien- und Berufsorierntierung am GG finden Sie hier.]

 

Die Resonanz auf Schülerseite ist immer wieder groß:

"Ich fand den berufskundlichen Abend sehr informativ. Vor allem fand ich die es auch interessant, einen groben Eindruck vom Studium in den unterschiedlichen Bereichen zu bekommen."

"Ich finde es sehr gut, dass so viele verschiedene Berufe vorgestellt wurden. So konnte man einen guten Eindruck von den verschiedenen Berufsfeldern gewinnen und evtl. schon eine Idee bekommen, was man in der Zukunft machen will."

"Ich fand den Abend sehr sinnvoll, da die Referenten von ihren eigenen Erfahrungen erzählt haben, was sehr interessant war."

 "Vor allem die Tatsache, dass es nicht nur einen Vortrag gab, sondern im Anschluss ein angeregtes Gespräch zwischen Referent und Schülern entstand, hat mir gut gefallen."

"Das Angebot war sehr umfangreich und auch innerhalb eines Themenbereichs gab es eine große Vielfalt an Angeboten. Die Referenten waren sehr nett, offen und bereit, auf alle unsere Fragen einzugehen."

"Eine sehr gute Möglichkeit, einen Einblick in verschiedene Berufe zu bekommen."

"Am berufskundlichen Abend ist mir klar geworden, was wirklich hinter einen Beruf steht und welches die Rahmenbedigungen sind. Auch konnte ich erfahren, welche verschiedenen Möglichkeiten sich nach einem Studium ergeben."

"Der Abend war sehr interessant, da sich selten die Gelegenheit bietet, so viele Vorträge zu verschiedenen Fachgebieten zu hören."

"Es war eine sehr gute Möglichkeit, um Fragen zu stellen, die bei der Berufswahl helfen."